[Photograph School] Lektion 4 - Die ISO Empfindlichkeit

Hallo meine lieben,
Puhhh momentan ist es ja wirklich ziemlich ruhig hier geworden, ist euch das aufgefallen? Es gibt wirklich VIEL weniger Feedback von euch als zuvor zu meinen Posts egal wie viel Mühe ich mir gebe, vieles kommt wohl plötzlich nicht mehr gut an oder... was weiß ich was es sein könnte :)

Naja da es scheinbar wirkt, das nicht mehr soo viel Interesse auf dem Blog herrscht, werde ich wohl auch etwas kürzer treten, der Herbst ist ja auch da und ich will mich auch nicht überanstrengen. ich blogge ja uheimlich gerne jeden oder jeden zweiten Tag für euch aber irgendwie wird es auch für mich langsam enttäuschend nicht wirklich zu wissen ob die Beiträge überhaupt gefallen. :/

Das einfach nur zur Info, mich würde ja mal interessieren warum es plötzlich hier und auf anderen Blogs auch so ruhig geworden ist? Warum seit ihr persönlich nicht mehr so kommentierfreudig?

Nagut dann zurück zum Wesentlichen des Post.

Alsooooo es ist endlich mal wieder Zeit für eine neue Lektion in Sachen Fotografie. Beim letzten mal haben wir ja das Thema Verschlusszeit durchgenommen und ich hoffe ihr habt da ein bisschen geübt :)

Diese Woche geht es dann weiter mit einem Trick um eure Bilder aufzuhellen.

Lektion 4
Die ISO Empfindlichkeit

Die ISO Empfindlichkeit ist ein notwendiger Faktor bei jeder Kamera, denn diese Empfindlichkeit ist ein kleiner Trick um Bilder aufzuhellen wenn ihr zu wenig Licht habt und auch kein Stativ habt um die Verschlusszeit zu verlängern.

Die ISO Empfindlichkeit wird ebenfalls oft benutzt um Bilder zu machen, bei denen nur sehr kleine Lichtquellen da sind bzw. besondere Lichtquellen, die man nicht verfälschen will.

Beispielsweise ihr tretet in einen alten Schuppen und dort scheint nur wenig Licht durch ein schmutziges Fenster hinein und es herrscht einfach diese alte, verwahrloste Stimmung. Ihr wollt also ohne Stativ in diesem recht dunklen Raum fotografieren also müsst ihr die ISO etwas hochschrauben damit ihr ein verwacklungsarmes Bild erhalten könnt.

Die ISO Werte fangen von 100 an (die kleinste) bis so 1600 oder gar bis 6500 für Nachtaufnahmen Beispielsweise.

Die ISO Empfindlichkeit hat natürlich auch einige Nachteile in der Fotografie. Je höher ihr euren ISO Wert einstellt, desto wahrscheinlicher ist es, dass eure Bilder verrauschen. Das heißt, die Bilder bekommen dicke Pixel mit zufälligen Farb und Helligkeitsabweichungen. Besonders stark sieht man Bildrauschen auf einfarbigen Farbflächen. Das sieht immer ziemlich grausig aus und daher versucht man natürlich immer Helligkeit mit Verschlusszeit herauszuholen statt mit hohen ISO Werten.

Die ISO Werte verändern wie erwähnt ja auch die Verschlusszeit. Wenn ihr die ISO Empfindlichkeit  verdoppelt also von 100 auf 200 oder von 200 auf 400, dann halbiert sich eure Verschlusszeit bei einer gleich bleibender Blende.
Ich habe euch hier mal ein paar Beispielfotos um euch das Bildrauschen mal vorzuführen. Die Bilder sind bei einer gleich bleibenden Blende von f 5,6 entstanden.


Wenn ihr auf die Bildvorschau klickt, darauf rechtsklick macht und auf "Grafik anzeigen" geht, könnt ihr euch das Bild auch ganz groß anschauen und mal reinzoomen, so seht ihr auch im Detail wie die verrauschungen immer mehr werden.

Wie ihr seht ist es immer sinnvoll mit niedrigen ISO Werten zu arbeiten, besonders dann wenn ihr wirklich auf Qualität setzen müsst, wie z.B. wenn ihr euer Foto als Plakatgröße haben wollt.

Beim nächstes mal gehen wir dann mal auf den Fokus ein.

Wie immer ist eure Hausaufgabe die ISO auszuprobieren und wie ihr sie mit der Verschlusszeit in einklang bringt :)

Na habt ihr alles gut verstanden? Hab ich was vergessen? Habt ihr früher schon mit der ISO experimentiert? Wie sind eure Fortschritte den so bisher?

Liebste Grüße, Oli♥

Kommentare:

  1. Ich finde deine Posts übrigens immer sehr schön. Da ich aber oft Mobil reinschaue, ist mir das Ausfüllen deiner Kommi-Funktion immer etwas zu "kompliziert". Deswegen gibt es zumindest von mir kein Feedback.
    Aber das selbe ist mir auch auf meinem Blog aufgefallen. Also, dass wenig Feedback kommt. Die Herbst-depression greift vllt um sich und die Leute sitzen lieber eingemummelt auf der Couch statt sich vor den PC zu setzen?!
    Teilweise find ich das auch echt schade, vorallem wenn man sich wirklich Mühe gegeben hat :(

    Zu deiner Photograph-School... Die kommt mir wirklich sehr gelegen. Ich habe mir erst vor kurzem eine neue CAM gekauft und kann viele Einstellungen vornehmen, auch Blende und Verschlusszeit, trotzdessen es "nur" eine Kompakte ist ;) So kann ich dann wirklich auch mal alle Funktionen nutzen. Also Danke^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, es freut mich sehr zu sehen das die Posts trotzdem gefallen, es sit auch interessant nun zu wissen, das es auch wegen der Smartphones evtl. immer ruhiger wird. Herbst ist sicher auch ein Grund.

      Es freut mich ehrlich das die Reihe jemandem hilft :)

      Dankeschön für die ehrliche Meinung wegend er Kommentare :)

      Löschen
  2. Ich konnte das ebenso feststellen, habe die ganze letzte Woche trotz täglichem Beitrag nur wenige oder gar keine Kommentare erhalten. Zugegebenermaßen hatte ich die letzte Woche selbst auch viel um die Ohren und dadruch weniger Zeit, selbst auf anderen Blogs zu kommentieren. Zudem lese ich viele Posts auch via Smartphone und da ist es mir häufig zu umständlich.

    Deine Photography School finde ich total toll, da ich selbst eine Canon EOS 550D besitze, aber noch nie wirklich die Zeit und den Nerv hatte, mich intensiv mit den Einstellungen auseinander zu setzen. Durch deine kurze, aber trotzdem informative Übersicht hilfst du mir endlich die verschiedene Funktionen zu verstehen und auch mal anzuwenden. Also vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie es aussieht wird das Smartphone langsam wohl sehr sehr wichtig für alle (ist nicht mein Ding über Handy zu lesen) Danke für deine ehrliche Meinung :)

      Mich freut auch ehrlich, dass ich jemandem mit kurzen und knackigen Tipps ohne viel Tara helfen kann ohne jemanden unnötig zu verwirren :) Toll wenn es funktionier.

      Vielen Dank :)

      Löschen
  3. Also ich bin einfach meist etwas kommentierfaul aber ich lese deinen Blog sehr gern. Bei mir hängt das einfach mit persönlichem Stress zusammen und nicht mit deinem Blog, ich hab das bei allen Blogs. Lass dich bitte nicht entmutigen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, vielleicht hast du ja mehr Kommentare als du glaubst? Zumindest ist meiner zu diesem Post nicht da und ich hatte ihn kurz nach dem Erscheinen geschrieben. :-/

      Löschen
  4. also ich muss sagen ich finde deine Posts toll. Vor allen die Fotografieposts sind mir eine große Hilfe.

    Ich habe erst vor 2 Tagen endlich gepeilt wo man bei meiner Kamera das überhaupt alles einstellen kann und hab mir dann erstmal gleich deine Beiträge zur Blende und zur Belichtungszeit durchgelesen und ein paar Probebilder gemacht die prompt auch viel besser wurden.

    Es ist sicherlich amüsant mich zu beobachten wenn ich vor mich hinmurmel "also es ist dunkel also muss die Blende weiter auf, also muss der f Wert nach unten" ^^

    Das mit der ISO werde ich auch ausprobieren und mal schauen ob ich da ein gutes Verhältnis hinbekomme

    Ärger dich nicht wegen den fehlenden Kommentaren - bei mir war es eine ganze lange Zeit auch so und erst seit ca. 1 Woche gehts wieder aufwärts.

    glg Cessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich wirklich :)

      Ich finde es wirklich toll mal zu hören dass jemand auch fortschritte macht und das ihr richtig gezielt übt, das lässt mein Herz echt höher schlagen <3 Da verzichte ich auch gerne auf 20 Kommentare wenn ich nur 2-3 so herzliche Kommentare bekomme

      Vielen lieben Dank für das schöne Kommetar :D

      Löschen
    2. sehr gerne :)

      hab ich das richtig verstanden dass ich die ISO eigentlich nur dann großartig verstellen muss wenn ich ne kleine Lichtquelle habe ?

      Also wenn ich jetzt "normale" Bilder für den Blog mache versuche ich dann schon eher die Helligkeit durch ne größere Blende und ne höhere Verschlusszeit zu erreichen oder? bzw. ne mischung aus beidem sonst wirds ja insgesamt zu hell wenn ich das richtig verstanden hab...

      Was ich mir noch schwierig vorstelle ist wenn man die Kamera auf einem Stativ hat und sich selbst dann für AMU bilder ö.ä. fotografieren will. Ich schätze mal das Beste ist dann erstmal ein paar Bilder in verschiedenen Einstellungen zu machen und zu gucken was passt oder?
      Ich glaub ich sollte mir mal während dem Knipsen aufschreiben wie ich jeweils die Werte eingestellt habe damit ich dann wenn ich mir hinterher die Bilder am Pc anschaue auch noch weiß welche Variante ein gutes Ergebnis gebracht hat

      Löschen
    3. Gut also Frage 1: Ja Iso benutzt man nur wenn man kein stativ hat und bei wenig Licht mit der Hand fotografieren mag weil man die Belichtungszeit nicht lang genug einstellen kann.

      Frage 2: Es ist gut das du bei Blog Fotos alles mit der Helligkeit so ahndhabst, so ist es auch gut richtig :)

      Frage 3: Ich denke für Selsbtportraits soltle man am besten ein Stativ benutzen, benutze ich auch fast nur. Damit du den IDealwert findest, wie du sagst, einfach mal eine Reihe schießen.

      Ich gebe dir auch noch einen kleinen Tipp damit nu nichts notieren musst. Wenn du dein Foto auf dne PC lädst, dann mit rechtslick drauf, ganz unten auf eigenschaften, und oben im Reiter aud Details gehst, steht da ALLES an Infos zu deinem Foto Iso, Blende, Belichtungszeit, deine Kamera ob du geblitzt hast und und und ( Memo an mich, diesen Tipp ind er Reihe einbinden) :)

      Ich hoffe es hat geholfen :D

      Löschen
    4. ja Stativ benutze ich eh für Selbstportraits - super dann hast du mir schon ganz viel weitergeholfen

      Ganz ganz großes Dankeschön dafür :)

      <3

      Löschen
  5. hey, also ich finde gerade diese Reihe sehr spannend, informativ und interessant. bin allerdings eigentlich mehr der stille Leser. find aber deswegen deine posts nicht weniger interessant.

    LG Meli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich schön wenn sich sogar ein stiller Leser mal zu Wort meldet :D Freut mich sehr, Danke!

      Löschen
  6. Hey Oli,

    ich kann dir sagen warum so wenig Kommentare kommen. Ich persönlich finde diese Kommetarfunktion einfach furchtbar und breche oft auf Blogs wo die Infos von mir noch nicht gespeichert sind, einfach wieder ab. Da geht es mir ähnlich wie bei Captcha. Vielleicht kannst du eine "normale" Kommibox einbinden, evtl. kommentieren dann deine Leser wieder etwas mehr. Ich denke, grade wenn man vom Smartqhone aus surft, ist es nervig erst Blogadresse, Name, Mail usw eingeben zu müssen.

    Ich kann mich auch täuschen, aber mich persönlich schrecken diese verkomplizierten Kommiboxen immer ab.

    GGLG und danke für die Erklärung zur ISO.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ina, das habe ich mir auch fast schon gedacht, allerdings empfinde ich z.B. diese kommentierfunktion als viel angenehmer, da ich so bei anderen ne Mail bekomme wenn der Blogger mir geantwortet hat und ich nicht 30 Emails von Blogger bekomme, nur weil ich Kommentare bei mir beantworte, ist natürlich soein zweischneidiges Schwert diese Geschichte aber anfangs hat es ja wirklich noch sehr gut funktioniert. Wer weiß^^

      Löschen
  7. Ich finde deine "Serie" toll. Ich werde sie mir später durchlesen, wenn ich endlich später ne Spiegelreflexkamera angeschafft habe. Meine jetztige Kamera gibt den Geist auf und macht kaum mehr scharfe Bilder. Alterschwäche eben :P

    LG Lina

    AntwortenLöschen
  8. Dein Post zur Serie ist ja jetzt schon ein Weilchen her - aber ich hab ihn grad entdeckt und direkt angefangen zu üben. Es macht so viel mehr Spaß, nicht nur planlos rumzustellen und zu entdecken dass es sich verändert, sondern endlich mal eine zusammenhängende Anleitung zu haben was jetzt genau was verstellt und wie ich das koordiniere. Danke schön für deine Mühe dafür ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich wirklich sehr wenn es geholfen hat!

      Löschen

Ich freue mich natürlich über jedes eurer Feedbacks und Antworte auf jeden eurer Kommentare baldmöglichst also schaut doch nochmal vorbei, solltet ihr mir eine Frage gestellt oder eure Meinung geäußert haben.

Ich behalte mir vor jegliche Arten von beleidigenden Kommentaren ohne Vorwarnung zu löschen, ebenfalls möchte ich euch bitten keinerlei Fishing Kommentare hier zu hinterlassen. Wenn ihr meinen Blog mögt, dann abonniert ihn doch bitte.

Liebe Grüße, Oli ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...