[Photograph School] Lektion 5 - Der Fokus


Hallo meine lieben :D
Es ist mal wieder etwas Zeit um Fotografieren zu üben nicht wahr? Klaaaaaar!

Letzte mal sind wir ja das Thema Belichtungszeit durchgenommen und ich hoffe ihr habt fleißig probiert und eher derzeitiges Wissen kombiniert aber was wäre denn soein Foto ohne Einen Fokus? Was das ist? Passt auf :D

Lektion 5
Der Fokus

Den Fokus kann man auf zwei Arten beschreiben. Die erste Erklärung ist schoneinmal, dass eure Kamera fokussieren muss um euer Bild scharf zu stellen. Das passiert per Manuellem oder per Automatischem Fokus. Ihr hört richtig, ihr könnt Manuell wie Automatisch vom Objektiv scharf stellen lassen. Also selbst mit der Hand oder die Technik das machen lassen. 
Nicht jedes Objektiv hat einen Auto Fokus, das solltet ihr wissen, jedes Handelsübliche schon ABER es gibt auch ausnahmen, weil einige auch viel lieber alles per Hand steuern. Das ist aber dann eher bei Fortgeschrittenen Objektiven üblich.

Wenn ihr zwischen Automatik und Manuellem fokussieren wechseln wollt, gibt es am Objektiv immer einen Kleinen Schalter mit der Beschriftung A und M oder AF und MF, was was ist, muss ich glaube nicht extra sagen oder? Automatik, Manuell? Hurgh, jetz hab ichs doch getan :D

Aber der Fokus ist ja nicht nur das scharf stellen der Bilder oder der Knopf an eurem Objektiv. Der Fokus ist auch ein Konzentrationspunkt auf eurem Foto.
Wenn ihr Beispielsweise zwei Gegenstände fotografiert, wo eins weiter vorn steht und eins weiter hinten, und ihr stellt z.B. das hintere Objekt scharf, dann liegt auf diesem Teil der Fotos der Fokus.
Der Fokus leitet den Blick des Betrachters. Ihr könnt z.B. ein ganzes Blumenmeer Fotografieren, aber den Fokus nur alleine auf eine Blüte setzen, auf diesen scharfen Punkt wird der Betrachter IMMER geleitet. So steuert ihr euer Bild, als wenn ihr eine Geschichte erzählt.

Ihr seht, selbst solche Kleinigkeiten machen ein gutes Foto aus.

Ich möchte euch mal ein Paar Fokus Beispiele zeigen. Ich werde euch zeigen, wie ihr den Blick eurer Foto Betrachter lenken könnt.

Ihr müsst euch nicht wundern, dass ich euch häufig total langweilige Beispiele zeige, die wirklich auf das spartpanischste Minimum reduziert sind aber darum geht es, ich will euch nichts super Kunstvolles zeigen, das verunsichert nur unnötig, daher einfach nur was einfaches zum zeigen.

 


Ihr seht also in meinem Beispiel, dass sich der Bild Mittelpunkt je nach Fokusänderung verschiebt. Mal nach Hinten, mal nach Vorne, mal in die genaue Mitte. Das ist der Sinn des Fokus.

Das was ihr fokussiert muss einfach was wichtiges sein. Wenn ihr einen Schmetterling auf einer Blume Fotografiert, dann versucht den Fokus auch auf den Schmetterling zu setzen, er bleibt ja nicht ewig da und sollte daher als wichtiger Punkt eingefangen werden. 
Natürlich kann man wenn man Zeit hat auch experimentieren und scheinbar wichtige Objektive in den Hintergrund rücken, neben eines zweiten schönen Objekts. Man muss halt spielen.

Spielen kann man dann mit der Blende. Wenn die Blende sehr klein ist, dann gibt es solche kleinen Schärfebereiche die ihr hervorheben könnt, bei einer sehr geschlossenen Blende, erweiter sich euer Schärfebereich immer mehr. Das also wieder zum zusammenspiel der Lektionen wieder. Der Bildaufbau lässt sich mithilfe der Kombination der Lektionen verändern. Denkt wie bei der Blende und der Blendenzahl, genauso wie bei Blende und Schärfebereich. Kleine Blende, großer Schärfebereich, große Blende, kleiner Schärfebereich. Ganz simpel.

Nun mal zum Tipp wie ihr an der Kamera so steuern könnt was scharf gestellt wird.

Wenn ihr Manuell fokussiert, dann macht ihr das logischerweise indem ihr den Fokusring dreht und haltet dann an wenn euer gewählter Bereich knackig scharf aussieht.

Wenn ihr aber automatisch fokussiert dann geht es wie ich es bisher kannte auch nur mit ein paar Klicks.Wenn ihr durch den Sucher schaut sind da oft so kleine Punkte oder Quadrate im Sucher zu sehen, das sind die Teile des Bilder auf die ihr den Fokus legen könnt und das meistens ganz einfach durch das drücken des Steuerkreuzes am Gehäuse was eigentlich jede DSLR hat. Wenn man diese Pfeile drückt und dabei durch den sucher sieht, wird bei mir z.B. durch das rote aufleuchten dieser mini Quadrate schon im Sucher deutlich wo mein Fokus Punkt am Ende sein wird. Ich hoffe das war soweit verständlich.

Also als Hausaufgabe solltet ihr das Fokussieren nun in Angriff nehmen. versucht mal manuell und mal automatisch zu fokussieren und versucht einmal ein Foto zu komponieren, indem ihr Fotos erschafft, die einen bestimmten Gegenstand hervorheben, und sei es, dass ihr das Gesicht eurer Katze fotografiert und nur ihr Auge scharf stellt, weil diese so schön sind. Keine Grenzen, einfach probieren.

Nächste mal geht es dann an einen kleinen Erfahrungsbericht von mir. Ein Bericht wie MEINE Gesichte so war.

Na alles verstanden? Was zu meckern? Habt ihr schon Erfolge mit meinen Lektionen erzielen können?

Liebste Grüße,
Oli♥

Kommentare:

  1. Wenn ich faul bin, lasse ich automatisch fokussieren. Aber sonst mach ichs auch gern eher manuell.
    Ne Freundin hat eher das Problem, dass sie meint, ihre Bilder sind schärfer, wenn sie selbst manuell fotografier, als wenn sie "AF" lässt. Haben die selbe Kamera (Canon EOS 100D), aber ich hatte nie dieses Problem xD.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab jetzt erstmal meine Kamera und die Anleitung durchsucht aber ich hab leider kein verstellbares Objektiv an meiner Kamera. Ich benutze eine Kodak Easy Share ZD710 und da gibts das scheinbar nicht :(

    schade. Allerdings haben mir deine anderen Tipps bisher schon gut weitergeholfen :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi, ich hab deinen "Fotokurs" gerade erst gefunden und verschlinge ihn ganz interessiert, weil ich das schon immer mal verstehen und mir vielleicht irgendwann eine Spiegelreflexkamera zulegen möchte. (Bisher hab ich nur eine Powershot A720 IS, mit der kann man aber auch schon ein bisschen tüfteln.)

    Leider hab ich den Absatz mit der Blende und dem Fokus aber auch nach mehrmaligem Grübeln nicht verstanden, weil mich ich diesem Zusammenhang das mit der großen/kleinen Blende verwirrt.
    Du schreibst ja, dass man bei geschlossener Blende (also hohem F-Wert) einen großen Schärfebereich hat, aber dann redest du von kleiner Blende und kleinem Schärfbereich und sie verließen mich... ;) Selbst wenn ich jetzt "kleine Blende" nicht als optisch kleine Blende (also geschlossen) sondern als kleiner F-Wert und damit offene Blende verwerte verwirrt mich der letzte Satz wieder. Bisher (so wie gerade beschrieben angenommen) wäre also geschlossene Blende (großes F) = großer Schärfebereich und offene Blende (kleines F) = kleiner Schärfebereich. Dann finde ich "Kleine Blende, großer Schärfebereich, große Blende, kleiner Schärfebereich." aber leider nicht ganz so simpel ;) bzw. noch verwirrender. Wenn ich wie bisher weiter annehme "große Blende" meint großes F, dann hieße das doch wiederum großes F = kleines Schärfebereich?
    Ich hoffe du verstehst meine wirren Ausführungen und kannst ein wenig Licht ins Dunkel bringen? Ich bin sicher ich hänge nur irgendwo mit den unterschiedlichen Begrifflichkeiten, aber so liest es sich leider widersprüchlich für mich und weil just gestern die Speicherkarte meiner Kamera das Zeitliche gesegnet hat kann ich's bis auf Weiteres leider auch nicht selbst testen.

    Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du mir helfen könntest, den Knoten in meinem Hirn zu entwirren ;), und brenne darauf, das alles bald mit neuer Speicherkarte ausprobieren zu können.
    Liebe Grüße und vielen Dank für die Mühe, die du dir mit der Reihe machst!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich natürlich über jedes eurer Feedbacks und Antworte auf jeden eurer Kommentare baldmöglichst also schaut doch nochmal vorbei, solltet ihr mir eine Frage gestellt oder eure Meinung geäußert haben.

Ich behalte mir vor jegliche Arten von beleidigenden Kommentaren ohne Vorwarnung zu löschen, ebenfalls möchte ich euch bitten keinerlei Fishing Kommentare hier zu hinterlassen. Wenn ihr meinen Blog mögt, dann abonniert ihn doch bitte.

Liebe Grüße, Oli ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...