[Photograph School] Weil Lightroom/Photoshop einfach Spaß macht :D

Hallo ihr Lieben,
heute gibt es für euch einfach mal nur ein Foto in verschiedenen Bearbeitungen für euch.

Ich bin ja wie ihr wisst bei Fotos nicht so der Retusche Fan wenn es darum geht etwas originalgetreu zu dokumentieren. Mal ein Pickel hier weg oder da geht klar und je nachdem wie das Foto geworden ist und ob es einigermaßen künstlerisch Wertvoll ausschaut, mache ich dann auch mal zum Vergnügen die Haut etwas weicher aber nicht so extrem oder spiele auch mal mit weniger Sättigung in den Farben oder gleich mit Schwarzweiß Varianten herum.

Hier und da wird auch  nochmal der Pinsel an die Augen gelegt um sie richtig intensiv zum leuchten zu bringen. So wird dann ein langweiliges Foto auch etwas interessanter.

Original ohne bearbeitung
Schwache Sättigung, weiche Haut
Schwarz-weiß, weiche Haut, intensive Augen
Momentan sieht es an der Photograph School Front ja etwas schwächlelnd aus und mich würde sehr interessieren, was ihr so gerne noch über Fotografie wissen möchtet, 1 oder 2 Themen habe ich da noch im Hinterkopf aber vielleicht habt ihr ja explizite Fragen.

Ich hoffe es kommt nicht zu viel Ansturm wegen der Bildbearbeitung weil darum sollte es ja nicht unbedingt gehen, ihr sollt ja in der Lage sein ein Foto bereits super gut zu schießen um Bearbeitung zu ersparen. Wer sich allerdings einfach nur für gute Programme interessiert. Photoshop und Lightroom sind eben meine Adressen für Fotos.

Ich freue mich auf eure Themenvorschläge.

Liebste Grüße
Oli

Kommentare:

  1. Ich find so etwas super interessant!!! Ich bearbeite gelegentlich Fotos für eine große Website, hobbbymäßig hab ich aber doch eher mit Zeichnungen zu tun. Aber auch da helfen gewise Bildbearbeitungstricks, die Zeichnungen realistischer aussehen zu lassen. Da mach ich stellenweise wirklich die gleiche Bearbeitung die ich auch mit Fotos mache!
    Ich würd mich über solche Tuts freuen.

    Bildbearbeitung:
    Mich interessiert vor allem, wie man Rötungen von der Haut wegkriegt ohne das krass zu retuschieren. Augenringe hat halt jeder :( Da hilft der beste Concealer nicht mehr. Ich bin auch kein Fan von krassem Bearbeiten. Ich frag mich da immer, ob ich lieber zum diffusen Pinsel greifen soll oder an den Farbwerten rumspiele (dann wird die Haut aber etwas grüner...)
    Dann natürlich wie man die Augen zum Leuchten kriegt. Ich find die erste Variation Hammer. Aber ich denk mal das geht nicht nur mit dem Hue / Saturation Tool, oder?

    Fotographie:
    Wie schafft man es AMUs zu fotographieren? Kamera frontal, da macht man sich selbst Schatten... Und wenn man von der Seite fotographiert ist die Farbe zwar korrekt aber die Perspektive s****. Braucht man dafür wirklich besonderes Lichtequipment oder kann jeder mit einer normalen Digitalcamera aus Tageslicht ein Bisschen mehr rausholen?

    Ich liebe Photoshop :D Auch wenn ich die Pinsel zum Zeichnen nicht so sehr mag wie Paint Tool SAI aber die Bearbeitung, Effektierung, Layering einfach ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich will ich ja nicht wirklich Tutorials für Bildbearbeitung machen aber so manche Sachen kriegt man insgeheim locker mit "Selektive Farbkorrektur" hin.

      Also da eine Nahaufnahme eher was für Spiegelreflexkameras ist, kommt da ein Schatten einfach NIE zustande, solange man eien Digitalkamera benutzt ist sie noch so groß oder klein, muss man eifnahc darauf achten eine Lampe so hinzustellen, dass sie den Schatten wegleuchtet, zur not eben 2 Lampen. Ich will nämlich nicht wirklich Tutorials machen a la " wie stelle ich mein Equipment hin damit ich ohne großes überlegen so tolle Fotos mache wie jemand der sich ernsthaft gedanken macht"

      Löschen
    2. Selektive Farbkorrektur? Hör ich grad ehrlich gesagt zum ersten mal ^^
      Ich kann deine Ansicht ja verstehen. Allerdings find ich grad, dass vielen so manche Basics fehlen, die man schwer nachholen kann! Ich guck ja verdammt gerne Tutorials durch und probier das ein odere andere aus.

      Löschen
  2. Deine Photograph School Beiträge finde ich jedes Mal klasse! Hab schon einges davon umsetzen können. Habe bisher nie viel mit Fotographie zu tun gehabt und versuche mich seitdem ich blogge mit dem Thema auseinanderzusetzen :)

    Da ich keine Lampen habe, oder vielleicht noch nicht, helle ich die Bilder manchmal etwas auf, wenn das Wetter nicht ganz mitgespielt hat ;)

    Wo ich mir noch sehr sehr unsicher bin, ist die richtige Perspektive. Wie Lila schon geschrieben hat, würde mich auch interessieren aus welcher Position mache die besten Detailaufnahme für Amu's oder wie halte ich meinen Kopf und dazu die Kamera für "schmeichelnde" Portraitaufnahmen?

    Vielen Dank für die ganzen Tipps und Tricks!

    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja so blöd es auch klingt aber ich möchte hier eigentlich ja kein Tutorial machen " wie stelle ich mein Equipment hin damit ich ohne großes überlegen so tolle Fotos mache wie jemand der sich ernsthaft gedanken macht"

      Mit einer Lampe und Kamera umzugehen ist wirklich viel einfacher als man denkt, als ich noch ene kleine Lampe hatte habe ich da so lange herumgestellt bis es passte und jetzt dank meiner dicken Softbox erledigt sich das einfach und die Lampe kann überall stehen ohne Schatten, einfach üben ;)

      Löschen
  3. Ich liebe schwachse Sättigung und hohen Kontrast. Das Bild in der Mitte ist wudnerschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mag ich auch sehr gerne :D Dankeschön♥

      Löschen

Ich freue mich natürlich über jedes eurer Feedbacks und Antworte auf jeden eurer Kommentare baldmöglichst also schaut doch nochmal vorbei, solltet ihr mir eine Frage gestellt oder eure Meinung geäußert haben.

Ich behalte mir vor jegliche Arten von beleidigenden Kommentaren ohne Vorwarnung zu löschen, ebenfalls möchte ich euch bitten keinerlei Fishing Kommentare hier zu hinterlassen. Wenn ihr meinen Blog mögt, dann abonniert ihn doch bitte.

Liebe Grüße, Oli ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...