Kennt ihr das? Der Schrei nach Veränderung?

Hallo ihr Lieben,
sagt mal kennt ihr das auch? Irgendwann wacht ihr Morgens auf und alles scheint irgendwie nicht richtig so wie es ist? Ihr mögt euch manchmal garnicht wirklich selbst leiden, ihr seht in den Spiegel und denkt, bin Ich das wirklich? Also sehe ICH so aus? Müsste ich nicht vielleicht irgendwie anders aussehen?

Ich bin eine kleine, blässliche Frau mit roten dünnen zu viel schwachem Haar mit sehr Schlanker Figur und Gelbgrünen Augen...

Wie wäre ich wenn ich dickes Schulterlanges Blondes Haar hätte... richtig schön strubbelig wie ein Filmstar :D

Wie wär ich wenn ich dicker wäre... oder noch dünner? größer oder noch kleiner?

Ich bin momentan wohl in einer Selbstfindungskriese xD In meinem Leben gibts einfach ne Menge Spannung und Stress, es ist nicht leicht. Details erspare ich euch. Ich würde gerne damit abschließen können und daher kommt in mir momentan einfach soein Schrei nach Veränderung hoch.

Ich will Blond sein und Kurzhaarig, dann wieder nicht, ich wünschte ich könnte ein Tattoo stechen um alles geschehene zu verarbeiten aber ich glaube das bin ich nicht auch wenn ich selbst "Künstlerin" bin. Vielleicht bin ich es ja grade DOCH?

Habt ihr euch wenn auch nicht grade in der Pubertät (da bin ich ja schon etwas raus xD ) auch mal so gefühlt? Was habt ihr so dagegen versucht um euch besser zu fühlen? Habt ihr schlussendlich dann nichts an euch geändert sondern vielleicht an eurem Umfeld?

Ich bin momentan wirklich drauf und dran zum Friseur zu latschen und denen freie Hand zu lassen an meinem fertigen roten Schopf. Wie würde ich da dann raus kommen? Spätestens in 2 Min hätte ich es wohl bereut xD Vielleicht wäre es ja aber auch sau geil oö?

Es ist schon irgendwie nicht leicht was?^^

Liebste Grüße
Oli♥

Kommentare:

  1. Ich färb mir dann immer die Haare anders :D Und es ist noch nie schiefgegangen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan liebe ich mein rot noch zu sehr um es an mir ändern zu wollen, es zeigt glaube einfach zu sehr meine Gefühlvolle und Temperamentvolle Art. Auch wenn ich echt gerne mal sehen würde wie ich als echter Blondschopf so wäre xD

      Löschen
  2. In solch einer "Kriese" stecke ich auch öfters. Ich mache dann einfach das wonach mir in diesem Moment lieb ist. Haare und Style einfach mal ganz anders. Bisher habe ich zu meinem "alten" Ich immer wider zurück gefunden oder fand mein "neues" ich recht interessant und habe es so belassen =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen dass man da nicht alleine ist :D Man denkt immer schnell wenn man " Erwachsen" ist, sollte man ja langsam wissen wer man ist.

      Ich hoffe ich finde bald was neues interessantes für mich :D

      Danke ♥

      Löschen
  3. Mach es anders!
    Änder es! Weil es sind nur Haare. Es ist nur zb der Stil von deinen Klamotten. Man kann es rückgängig machen. Aber solltest du diese kriese auch persönlich spüren nicht nur oberflächlich dann mmusst du entscheiden. kannst du mit radikal anders leben? oder wärst du danach traurig wenns nicht passt? würdest du das beste daraus machen?
    Ich mache oft radikal. und dadurch finde ich vieles über mich raus.
    anderer job. anderes hobby(ich hab so das kickboxen für mich entdeckt)
    :D einfach machen. zurück gehn kannst du immer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D
      Klingt eigentlich gut mal anders zu machen, Mein Freund hat ja irgendwie angst davor dass ich ernst mache und Haare ganz kurz machen könnte, ich hatte sie zwar mal recht kurz aber er ist nicht gleich gestorben xD

      Ich habs nur oft nicht so mit Friseuren, die schneiden mich immer recht komisch :/ Glaube diesmal mache ich da ne echte Showeinlage xD

      Ich denke langsam ist es Zeit für was neues.

      Löschen
  4. Ich finde es ja beeindruckend, wie du das alles zusammengefasst hast. Ich befinde mich auch oft in solchen Situationen, demnach kann ich das auch sehr gut nachvollziehen. Meine langen braunen Haare lass ich jetzt auch abschneiden. Bis auf die Schulter und heller werden sie noch dazu. Ich finde es auch irgendwie cool, dass du das öffentlich machst, denn ich bin mir sehr sicher, dass es vielen Menschen, ich würde sogar sagen Jedem ab und an, so geht. Sehr interessantes Thema, wie ich finde. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr wenn ich da nicht alleine stehe, ich glaube mein Blog ist einfach zu persönlich um immer so zu tun als wäre ich super happy oder perfekt oder sonen blödsinn. Nur weil ich mal in die Kamera lächel heißt es nicht dass es nicht grad irgendwo geknallt hat 5 min vorher.

      Ich denke es wird langsam wohl wirklich noch was kommen, denke mal ich gurke Morgen mal zum Frisi und lasse mich verwandeln :D

      Danke für deinen Rat, es freut mich dass meine offenheit so gut ankam :D

      Löschen
  5. Wer kennt das nicht? Ich glaube jeder von uns war schon einmal in so einer Situation. Meine Haare wurden von blond zu braun, von braun zu schwarz und dann von schwarz wieder zu blond. Dann habe ich meine Haare einfach von der Brust bis zu den Schultern abschneiden lassen. Nach langer Zeit blond wurde ich Rothaarig und jetzt bleibe ich auch erst einmal bei Rot, aber meine Haare sind inzwischen wieder bis über die Brust gewachsen und ich bin immer wieder am überlegen ob ich sie abschneide, denn damals hat mir das richtig gefallen.
    Manchmal sind es aber auch nur kleine Dinge die man ändert, z.B. im Alltag wenn du einfach mal ein paar Dinge in der Reihenfolge vertauscht. Beispielsweise: Normalerweise stehst du auf gehst ins Bad und machst dir danach einen Kaffee. Warum das nicht mal andersrum erst der Kaffee und dann das Bad.
    Vllt teilst du uns ja deine Entscheidungen mit. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Ratschläge, es ist gut zu sehen dass auch ein Rat kommt außer nur den Kopf zu verändern, ich denke eine neue Routine wäre wirklich garnicht übel aber ich glaube ich muss auch langsam mal so aussehen wie ich bin, frech und aufgedreht xD

      Löschen
  6. Ich hatte 17 Jahre meines Lebens lange haare. Meinen Po bedeckten sie auf jeden Fall gut. Gut sie waren nicht von Geburt an lang aber schon mit einem Jahr waren sie doch sehr lang! Dann hab ich sie abgeschnitten. Auf Kinnhöhe. Das war eine total krasse Veränderung. Mittlerweile sind sie wieder länger aber ich bereue die Entscheidung nicht, denn jetzt weiß ich einfach was ich will. Sie wachsen ja wieder ;)
    Lg <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank dass du diese Erfahrung mit mir teilst, es ist cool zu hören dass auch sowas radikales garnicht falsch sein muss :)

      Ich bin oft der Gewohnheit verfallen daher ängstigen mich neue Haarschnitte sehr. Ich denke "jaund sind nur Haare" aber gleichzeitig denke ich auch.. "wenn der Schnitt jetzt shit ist, sitzt du da" xD

      Löschen
  7. Alle paar Jahre verändere ich mich komplett... kurze Haare, lange Haare (gut... das dauert länger mit dem Wachsen), andere Haarfarbe, anderer Kleidungsstil, andere Art zu schminken. Ich brauche das. Ich war schon viel von natürlich zu düster, frech mit Undercut zu stylish in Platinblond... aktuell eher wieder lange Haare... weiblich, selbstbewusst (hoffentlich)... ich brauche die Veränderung. Manchmal sind es auch Piercings, die ich herausnehme oder stechen lasse... Mir tut der Wandel gut. Genieß ihn. Leben ist im Wandel und in ständiger Bewegung. An Dingen festhalten versteift auch... Das Maß bist Du - schau nur, dass es authentisch ist und kein impulsives "Weglaufen" :-) Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Erfahrung :D
      Ich denke mich schminken werde ich mich immer verschieden, kleiden auch ;)

      Aber ich denke die Haare müssen langsam echt weg, dieses Arielle Lange rote Haar ist zwar irgendwie Ich aber ich glaube ich muss viel frecher aussehen und glaube da muss was strubbeligeres her und vll eher Schulterlang.

      Ich denke auch immer mal " wieso tattowierst du dir nicht eins deiner liebsten Bilder?" Aber ich bekomme dann direkt sorgen. Auch Percings finde ich so manches geil aber dass meide ich dann auch irgendwie, weil ich Makelloses Aussehen heutzutage interessanter finde als sowas zu haben, es ist fast seltener wenn jemand weder Tattoo noch Piercing trägt,statt DASS du sowas trägst.

      Löschen
  8. och ich kenn das, ab und zu hab ich einen Rappel und meine, ich müsste meine Haare abschneiden und jedesmal bereue ich es soooo sehr :´D
    aber gelegentlich muss etwas Veränderung her, das stimmt schon ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde die Mähne sicherlich vermisse aber es ist ja nur Haar, es kommt ja wieder, meine Spitzen sind eh so abgefressen, wenn die schon ab müssen kann auch was neues her :D

      Löschen
  9. Ja, dieses Gefühl hatte ich auch mal, als ich so 18/19 war, also weit nach der Pubertät Da ging mir wirklich alles auf den Keks. Ich habe nicht (und würde auch nie) alle sgeändert. Ich habe mir die HAare schneiden lassen, etwas heller gebleicht und meine Kleidung aus dem Schrank verbannt. Das ging grad mal zwei Wochen gut. Danach ging mir die Frisur auf den Keks, Ballerinas haben sich als unbequem herausgestellt und meine Haare waren von dem bisschen (!!) komplett kaputt. dabei hab ich nur drei Farbtöne geändert...

    Wenn es irgendwie ginge und wenn es mir nicht alles znerstören würde, hätt ich gerne dauerhaft hellere Augenbrauen. MIch nervt dieser schwarze Balken zu meinen hellbraunen Haaren ._. (das ist von natur so). Außerdem hätt ich eine glattere Haarstruktur und zwar für immer. Sie fühlen sich grad an wie Stahlwolle, auch wen sie glatter aussehen. Wenn das irgendwie dauerhaft d.h. für Jahre ginge, würde ich es tun.

    Mittlerweile gehe ich mir nur noch klamottentechnisch auf den Keks. Ich hatte eine Phase wo ich sehr chic rumgelaufen bin, das us grad irgendwie overdressed. Allerdings sind Chucks, Jeans und T-Shirts suuuperbequem, machen mich aber irgendwie nicht glücklich. Ich würde gerne Sandalen tragen und hübsche kleider aber im Hörsaal ist es viel zu kalt. Ich bins langsam auch leid, jedesn Tag einen Rucksack mit zu nehmen nur damit ich meine Lederjacke reinstopfen kann. Ich hab imer das gefühl dass toll aussehen und bequeme KLamotten sich widersprechen.

    Zum Thema ändern generell:
    ich finds ok, solang man es nicht 180° macht. Muss jeder selbst wissen was er ma und wie es aussieht. Bei manchen siht eine radikale Änderung gut aus, bei den meisten jedoch nicht. Haare wachsen nach, Kleidung kann man verschenken. Allerdings würde ich mir kein Tattoo stechen lassen. Ich höre oft, dass viele es nach einem oder zwei Jahren bereuen wei lsie nicht mehr zum Motiv stehen. Für mich kams sowieso nie in Frage, aber das muss jeder selbst wissen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tolle Erfahrung die du da mit mir teilst, finde es schön dass ihr auch so offen zu mir seid :D

      Ich bin wa sklamotten angeht auch immer total hin udn her, ich liebe Business oder eben Schicke Klamotten aber ich sehe eifnahc immer Overdressed aus. ICH BIN MS. OVERDRESSED xD Wenn es heißt " Oli wir treffen uns mit dem und dem" Ich sehe immer too much aus aber ich liebe es :D

      Ich denke die Haare ab wird jetz keine 180° Wende, es kommt ja zurück aber glaube ein Tattoo wäre falsch, nciht weils aus ner Laune wäre (es hätte ja ne bedeutung, die ich hiir nicht erwähnt hatte) Aber ich denke man muss sich sicher damit sein

      Löschen
    2. Bitte, gerne!
      Ich weigere mich grad wieder in den Business Stil zu gehen, weil ich einfach noch in der Uni bin.. ich sag mir: Sobald ich arbeite kann ich es eh jeden Tag machen... Letzte woche wollte ich etwas besserse anziehen und da hat der rote Tisch meinen schönen neuen Pullover verfärbt xDDDDD
      Btw: Solltest du irgendwann das Bedürfnis haben und ein OOTD zeigen schaue ich es mir sofort an. Ich bin nun gespannt ^^

      Löschen
  10. Das kenne ich auch. Ich höre dann immer sehr genau auf meinen Bauch, schlafe ggf. noch mal eine Nacht (oder mehrere, je nach Grad der Veränderung) drüber und dann wird es einfach gemacht. Ich hoffe sehr für Dich, dass der Stress sehr bald nachlässt und Du Dich wieder ausgeglichener fühlst. Auf jeden Fall ist diese Phase bestimmt nicht umsonst, auch wenn man das leider erst immer im Nachhinein erkennt.

    Fühl Dich mal fest gedrückt, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielenn Lieben Dank :-*

      Ich habe auch ne Weile gedacht und mein Magen sagt mir einfach, du wirst Angst haben aber tu einfach was, was passiert denn schon? Haare ab, die wachsen nach, oder mach mal mehr Sport, schadet ja keinem. Irgendwas muss ich ja mal angehen um endlich mal um mich gut in meiner Haut zu fühlen.

      Ich denke ich muss mich weiterentwickeln, das ist momentan wohl der Grund.

      Löschen
  11. Eine Änderung tut manchmal richtig gut! Daher würde ich es an deiner Stelle machen. So geh es mir auch manchmal, traue mich aber dann doch nicht. Aber bei meinem letzten Friseurbesuch habe ich der Friseurin freie Hand gelassen :-) Die Änderung ist zwar nicht gravierend, aber sieht toll aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dass viele Mädchen obwohl alle ihre Haare lieben direkt sagen "ach komm amchs einfach" finde es richtig spannend :D

      Löschen
  12. Haare ganz abschneiden würde ich nicht. Ich denke, das könntest du tatächlich schnell bereuen. Aber warum nicht eine andere Farbe oder ein anderer Schnitt?

    Ich kenne solche Situationen. Mir hat es geholfen mal was anderes zu machen.
    Fremde Leute treffen, neue Kurse auszuprobieren (probier doch mal Yoga aus? Oder Kick Boxen), neue Städte anzusehen.
    Es geht ja nicht drum dein Leben umzukrempeln. Aber vielleicht entdeckst du was neues, oder du merkst, dass dein bisheriges Leben genau so richtig ist wie es ist.
    Ich fand es auch hifreich manches auch mal ganz alleine zu tun, damit ich wirklich spüre ob MIR das gefällt.

    Ich hoffe deine Krise legt sich bald wieder, möchte dich wieder Strahlen sehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also GANZ ab mache ich da nix, ich möchte keine Pixi Frisur :) Schulterlang oder so darfs aber gern sein. Meine Haare sind leider eh total abgefressen.

      Denke mehr Sport werde ich nun auch in Angriff nehmen, muss mich mal auspowern, die Wut rauslassen aber nicht in Schlagen sondenr es einfach... in Nichts umwandeln, in auspowern :)

      Vielen Dank für die Lieben Worte :D

      Löschen
  13. Ich kenne das nur zu gut, insbesondere in den letzten drei Jahren war es ein ständiges Auf und Ab bei mir. Mal hell, mal dunkel, mal kurz, jetzt wieder lang. Als letztes kam dann der Pony. Auch daran musste ich mich erst gewöhnen. Aber: Es sind zwar "nur" Haare, dennoch kann das schon ganz schön viel verändern.
    Ich finde deine Haare sehr toll und du siehst wirklich super aus, solche Krisen haben wir, denke ich, alle mal.
    Trotzdem würde ich deinen Schritt mit neuer Frisur und Haarfarbe unterstützen, nur Mut.
    Außerdem wachsen sie ja wieder bzw. du kannst sie ja wieder anders färben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die Farbe wird erstmal bleiben, hab noch genug um sie zu halten, daher wäre es blöd jetz zu wechseln, da kommt der geiz dann doch durch :'D

      Neue Frisi komtm heute aber Definiti, ich hoffe die speisen mich aus frustration nicht direkt ab mit " ja... vll paar stufen?" Da krieg ich direkt die Kriese xD

      Freue mich so über eure Unterstützenden Worte :D Danke!

      Löschen
  14. Ich lasse mir meist auch die Haare schneiden oder färben oder beides und habe es bisher nie bereut (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören dass so viel positives kommt :D

      Löschen
  15. Hi Oli,

    wenn du gar nicht weißt, was du willst, wird es schwierig werden. Man sollte immer eine gewisse Vorstellung davon haben. Denn wenn nicht, wirst du auf jeden Fall es bereuen.

    VG
    Stefan von Friseur Neuhausen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich natürlich über jedes eurer Feedbacks und Antworte auf jeden eurer Kommentare baldmöglichst also schaut doch nochmal vorbei, solltet ihr mir eine Frage gestellt oder eure Meinung geäußert haben.

Ich behalte mir vor jegliche Arten von beleidigenden Kommentaren ohne Vorwarnung zu löschen, ebenfalls möchte ich euch bitten keinerlei Fishing Kommentare hier zu hinterlassen. Wenn ihr meinen Blog mögt, dann abonniert ihn doch bitte.

Liebe Grüße, Oli ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...